Auf Anraten seiner Ärzte

Robert Marchand: Karriere-Ende mit 106 Jahren

Foto zu dem Text "Robert Marchand: Karriere-Ende mit 106 Jahren"
| Foto: AFP

11.01.2018  |  (rsn) - Vor einem Jahr, am 4. Januar 2017 stellte Robert Marchand mit 105 Jahren einen neuen Stundenweltrekord auf (22,547 km; rsn berichtete). Wie die französische Nachrichten-Agentur AFP gestern meldete, hat der frühere Feuerwehrmann seine Radsport-Karriere nun beendet.

"Er wollte Ende des Jahres an einem Wettbewerb teilnehmen,
aber die Ärzte haben ihm abgeraten", sagte Christian Bouchard, ein enger Freund. Am 26. November des vergangenen Jahres hatte Marchand seinen 106. Geburtsag gefeiert.

"Einen weiteren Rekord aufzustellen, hätte Robert zu sehr unter Druck gesetzt", sagte Alain Gautheron dem Lokal-Blatt "La Marne". Gautheron ist Präsident des Rad-Clubs "Cyclos Mytriens" in Mitry-Mory (Departement Seine-et-Marne), dessen wohl prominentestes Mitglied Robert Marchand ist.

"Robert trainiert jedoch weiter jeden Tag in der Früh,

zehn bis 15 Minuten auf seinem Hometrainer", versichert Christian Bouchard. Ausfahrten macht er jedoch nur noch selten: "Sein Rheuma an den Händen erschwert ihm, den Rennradlenker festzuhalten", weiß sein Freund Bouchard.

Im Jahr 2014 hatte der nur 1,50 Meter große Marchand den von ihm selbst gehaltenen Stunden-Weltrekord für über 100jährige gebrochen, als er mit 102 Jahren 26,927 Kilometer zurücklegte. Man darf gespannt sein, wie lange seine Rekorde halten...

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Viking Tour Norwegen (NOR, 21.07.)
  • Granfondo San Gottardo (SUI, 22.07.)
  • Rad a Ring (GER, 27.07.)
  • Belchen hoch drei Rad-Marathon (GER, 28.07.)
  • Arber Rad-Marathon (GER, 29.07.)
  • Arlberg Giro (AUT, 29.07.)