15. Juli - Hötzum/ Braunschweig - 80 km

Rund um den Elm: Auf den Spuren eines Klassikers

Foto zu dem Text "Rund um den Elm: Auf den Spuren eines Klassikers"
| Foto: radsport-trilogie.de

13.02.2018  |  (rsn) - Seit 2005 findet alljährlich am zweiten Juli-Sonntag ein Jedermann-Rennen auf den Spuren des Radsport-Klassikers "Rund um den Elm" statt - einst eines der ältesten Radrennen in Deutschland, seit 1907 am Höhenzug des Elm bei Braunschweig ausgetragen.

An dem Rennen über 80 Kilometer nehmen regelmäßig über 300 Rennfahrer teil. Um 9 Uhr geht's los, in Hötzum, im Südwesten von Braunschweig. Online-Anmeldung und Infos sind im Internet unter www.radsport-trilogie.de (siehe Link hier unten) zu finden.

Wie in den Vorjahren wird die Rennstrecke entlang schön gelegener Landstraßen in das Reitlingstal führen, mitten in den größten Buchenwald Deutschlands. Hier wird der Elm (323 m) das erste Mal erklommen; die Steigung ist gleichmäßig und leicht bis mittelschwer.

Nach einer größeren Runde über den rund 25 km langen Höhenzug des Elm, und einer schnellen Abfahrt geht es noch einmal hinauf in den Elm - dieses Mal über den Amplebener Berg. Die Steigung liegt teilweise bei acht Prozent, und ist eher schwer, durch die Kürze jedoch für Jedermann geeignet. Auf ruhigen Landstraßen geht es dann zurück ins beschauliche Hötzum.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Mecklenburger Seen-Runde (GER, 25.05.)
  • Schleck Granfondo (LUX, 26.05.)
  • Amadé Rad-Marathon (AUT, 27.05.)
  • Neuseen Classics (GER, 26.05.)
  • Glocknerman Ultra-Rad-Marathon (AUT, 30.05.)
  • Race across Germany (GER, 01.06.)