Anzeige
Anzeige
Anzeige

Danach geht es in die Teamleitung

Valverde bekräftigt: 2022 nun definitiv seine letzte Saison

Foto zu dem Text "Valverde bekräftigt: 2022 nun definitiv seine letzte Saison"
Alejandro Valverde bestreitet 2022 seine letzte Profi-Saison. | Foto: Cor Vos

27.10.2021  |  (rsn) – Dass Alejandro Valverde auch im kommenden Jahr noch einmal Teil des Profi-Pelotons sein wird, hat der Spanier nach seinem vorzeitigen Vuelta-Aus im Spätsommer recht schnell entschieden. Nun aber betonte der 41-jährige Spanier auch noch einmal, dass es bei diesem einen zusätzlichen Jahr auch bleiben werde. "Ich sage es mit absoluter Sicherheit: Es wird mein letztes Jahr als Radprofi", erklärte Valverde dem spanischen Sender Radiogaceta.

Ursprünglich hatte Valverde das Olympia-Jahr 2020 als finale Saison anvisiert. Dann verschob Corona den Fokus auf Ende 2021. Doch nachdem er in diesem Jahr noch einmal den GP Miguel Indurain sowie Etappen beim Critérium du Dauphiné und der Sizilien-Rundfahrt gewann, bei seiner Heimat-Rundfahrt Vuelta a Espana aber mit einem Schlüsselbeinbruch aufgeben musste, wollte er noch nicht aufhören.

Anzeige

Deshalb fährt Valverde nun auch 2022 noch einmal weiter, bevor er dann zur Saison 2023 in die Teamleitung bei Movistar wechseln wird. Dass er die Tour de France noch einmal betreitet, schließt der 41-Jährige aus, seinen Abschied würde er aber gerne bei der Spanien-Rundfahrt geben. Ob vorher auch der Giro d'Italia im Programm stehen wird, das sei noch offen, so Valverde.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige