2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011
2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001
2000 | 1999 | 1998 | 1997

Italien, 09.05. - 31.05.2020

Giro d´Italia 2020 (2.UWT)

Streckenkarte vergrößern (rsn) - Länger, schneller, höher und schöner! Der 103. Giro d’Italia (9. bis 31. Mai) vereint auf seinen 3580 Kilometern vom Start in Budapest (Ungarn), Sizilien und auf der Appenin-Halbinsel Höchstschwierigkeiten mit touristischen Highlights. Von einem Unesco-Weltkulturerbe geht es zum nächsten!

Im Gegensatz zur kommenden Tour de France, die nur ein Einzelzeitfahren (36 km), steile Anstiege und kürzere Etappen aufweist, folgt der Giro d´Italia einer traditionelleren GrandTour-Route mit drei Zeitfahren über insgesamt 58,8 Kilometer, sechs Sprintetappen, 10 Etappen über 200 km und sieben Bergetappen mit fünf Bergankünften. Insgesamt sind an den 21 Tagesabschnitten fast 45.000 Höhenmeter zu bewältigen.

Brutal sind die letzten acht Tage, nicht nur wegen der fünf langen Etappen über 200 Kilometer. Sie enthalten zwei Zeitfahren, die Bergankünfte in Piancavallo (1.290 m/15. Etappe), Madonna di Campiglio (1.514 m/17. Etappe), Laghi di Cancano (1.938 m/18. Etappe), vor der das “Giro-Dach“ Stilfser Joch (2.758 m) erklettert werden muss, und Sestriere (2.035 m/20. Etappe).

Bei allen Anstrengungen kommen Schönheit und die Kultur entlang der Strecke nicht zu kurz. Das Peloton reist von Budapest mit seinem Burgenviertel bis nach Mailand, wo wieder am historischen Domplatz das Rennen zu Ende geht. Die Giroroute führt vorbei an der Abtei von Pannonhalma, der Kathedrale von Monreale, dem Tal der Tempel in Agrigent sowie dem Ätna und weiter nach Apulien zum Monte Sant´Angelo und dem Umbra-Wald.

In der Emilia Romagna, berührt das Rennen Ravenna, Venetien mit der Stätte von Arquà Petrarca und den Hügeln des Prosecco Superiore und schließlich die Dolomiten mit den Regionen Venetien, Friaul-Julisch Venetien und Trentino-Südtirol, die seit 2009 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Der 103. Giro verspricht einen atemberaubenden Kampf ums Rosa Trikot vor wunderschöner Kulisse!

ETAPPEN / ERGEBNISSE
09.05.2020   |   1. Etappe:   Budapest - Budapest, 8,6 km (EZF) 10.05.2020   |   2. Etappe:   Budapest - Györ, 195,0 km 11.05.2020   |   3. Etappe:   Székesfehérvár - Nagykanizsa, 204,0 km 12.05.2020   |   4. Etappe:   Monreale - Agrigento, 136,0 km 13.05.2020   |   5. Etappe:   Enna - Etna, 150,0 km 14.05.2020   |   6. Etappe:   Catania - Villafranca Tirrena, 138,0 km 15.05.2020   |   7. Etappe:   Mileto - Camigliatello Silano, 223,0 km 16.05.2020   |   8. Etappe:   Castrovillari - Brindisi, 216,0 km 17.05.2020   |   9. Etappe:   Giovinazzo - Vieste, 198,0 km 18.05.2020   |   1. Ruhetag 19.05.2020   |   10. Etappe:   San Salvo - Tortoreto Lido, 212,0 km 20.05.2020   |   11. Etappe:   Porto Sant´Elpidio - Rimini, 181,0 km 21.05.2020   |   12. Etappe:   Cesenatico - Cesenatico, 205,0 km 22.05.2020   |   13. Etappe:   Cervia - Monselice, 190,0 km 23.05.2020   |   14. Etappe:   Conegliano - Valdobbiadene, 33,7 km (EZF) 24.05.2020   |   15. Etappe:   Base Aera Rivolto - Piancavallo, 183,0 km 25.05.2020   |   2. Ruhetag 26.05.2020   |   16. Etappe:   Udine - San Daniele del Friuli, 228,0 km 27.05.2020   |   17. Etappe:   Bassano del Grappa - Madonna di Campiglio, 202,0 km 28.05.2020   |   18. Etappe:   Pinzolo - Laghi di Cancano, 209,0 km 29.05.2020   |   19. Etappe:   Morbegno - Asti, 251,0 km 30.05.2020   |   20. Etappe:   Alba - Sestriere, 200,0 km 31.05.2020   |   21. Etappe:   Cernusco sul Naviglio - Mailand, 16,5 km (EZF)
GIRO D´ITALIA | NACHRICHTEN

Automatische Einladung dankend abgelehnt

Total Direct Energie verzichtet auf Wildcard für den Giro d´Italia

07.12.2019  |  (rsn) - Das französische Team Total Direct Énergie um Klassiker-Ass Niki Terpstra wird im kommenden Mai trotz einer automatischen Wildcard-Einladung, die der Rennstall als bestes ProContinental-Team der Saison 2019 errungen hat, nicht am Giro d´Italia teilnehmen. Der Rennstall will sich 2020 auf... Jetzt lesen

“Wir müssen einen idealen Plan ausarbeiten“

Bernal möchte 2020 den Giro und die Tour fahren

01.12.2019  |  (rsn) - Tour-de-France-Gewinner Egan Bernal (Ineos) würde 2020 gerne die ersten beiden großen Rundfahrten des Jahres bestreiten. “Ich möchte erst den Giro und dann die Tour fahren. Ich freue mich sehr auf die Chance, den Giro fahren zu können. Es ist ein wunderbares Rennen. Ich habe zwei Jahre... Jetzt lesen

Niederländer verrät Grand-Tour-Pläne von Trek

Mollema und Porte fahren die Tour, Nibali den Giro auf Klassement

30.11.2019  |  (rsn) - Bauke Mollema hat im Gespräch mit dem Algemeen Dagblad (AD) die Grand-Tour-Pläne des Teams Trek - Segafredo für die Saison 2020 offengelegt. Wie der 33-Jährige aus Groningen erklärte, werden er und Richie Porte für den US-Rennstall bei der Tour de France um ein Spitzen-Resultat im... Jetzt lesen

SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2020 (ITA)
09.05. - 31.05.2020
Tour de France 2020 (FRA)
27.06. - 19.07.2020
Vuelta a España 2019 (ESP)
24.08. - 15.09.2019
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS